Der Sarg

Der Sarg

Der Sarg ist Grundvorraussetzung für jede Form einer Bestattung, vor allem ein Symbol für die Erdbestattung. Aber auch bei der Feuerbestattung oder Seebestattung, welche eine Kremierung voraussetzt, ist ein Sarg nötig, da der Verstorbene in einem Holzsarg verbrannt wird. Särge gibt es schon lange Zeit und man konnte viele historische Funde von Särgen sicherstellen. Das wohl bekanntestes Beispiel für solche Särge, sind wohl die ägyptischen Grabstätten, bei denen die Mumie konserviert und in einem prunkvollen und bemalten Sarg beigesetzt wurde. Särge hatten früher primär die Funktion des Transportes eines Toten, mit der Zeit wurden diese aber dann mit Sarg beerdigt. Die Sargformen haben sich im Lauf der Zeit und unter Einfluss der Kulturen stark gewandelt und es gibt heute viele verschiedene Sargformen. Man experimentierte mit allerlei Materialien für Särge, so gab es Särge aus Baumstämmen geschnitzt, aus Stein geschlagen, auch Tongefäße oder Metallkisten…

Ab sofort sind alle Schmuckurnen und Särge verpreist und jeder Kunde kann sich am Ende dieser Seite mit seinen Zugangsdaten einloggen! Interessenten können eine kurze Mail schicken, damit wir Ihnen die gewünschten Sargpreise schicken können.


Särge aus Kiefernholz für eine gelungene BeisetzungSärge aus Kiefernholz für eine gelungene BeisetzungSärge aus Kiefernholz für eine gelungene Beisetzung

Kiefernsärge

Pappelsärge für eine schöne BestattungPappelsärge für eine schöne BestattungPappelsärge für eine schöne Bestattung

Pappelsärge

SargbeschlägeSargbeschlägeSargbeschläge

Sarggriffe

Günstige Särge aus EichenholzGünstige Särge aus EichenholzGünstige Särge aus Eichenholz

Eichensärge

Särge für KinderSärge für KinderSärge für Kinder

Kindersärge


Sargpreise

In der heutigen Zeit sind in Deutschland die Formen und Materialien eines Sargs durch die Landesgesetze und Friedhofsordnungen vorgeschrieben. So kann man zum Beispiel Pappsärge für das Krematorium verwenden, für den Leichentransport steriles Plastik, jedoch nutzt die SEGENIUS GmbH ausschließlich Holzsärge um die Bestattung, Kremierung bzw. den Transport durchzuführen. Holzsärge haben den Vorteil, dass diese aus natürlichem abbaubaren Materialien bestehen, auf allen Friedhöfen zugelassen sind und bei der Kremierung die Filter nicht zustark zusetzen. Heute gibt es noch viele verschiedene Sargformen, welche man ganz nach eigenem Geschmack wählen kann. Särge in Truhenform, Körperform, mit Keil, furniert oder in moderner Form. Weiterhin werden viele Holzarten für Särge verwendet, welche sich auch auf den Sargpreis auswirken, beliebt sind Kiefer und Eiche, wer es aber exklusiver mag kann sich auch einen Mahagoni Sarg anfertigen lassen. Särge kann man auch mit Lacken oder Ölen behandeln, welche umweltverträglich sind, um diese weiter zu individualisieren, es sind auch Verzierungen und Gravuren möglich. Die jeweiligen Sargpreise erhalten Sie nach kurzer telefonischer  Anfrage (oder Email), da wir diese nicht veröffentlichen dürfen.