Urne Zuhause

Sterbeort angeben !
Sie möchten eine Bestattung in einem anderen Ort, geben Sie dafür den Sterbeort ein
und wählen den passenden Ort aus.

Urne Zuhause

Die Bestattungsgesetze in Deutschland lassen den Hinterbliebenen nicht viel Zeit, sich von ihren verstorbenen Angehörigen zu verabschieden. Vielen Menschen geht der Ablauf der Bestattung zu schnell, parallel zu dem schmerzlichen Verlust müssen die Hinterbliebenen die Bestattung organisieren, die Wahl des Friedhofs treffen, die Wohnung auflösen usw. Da bleibt für viele Menschen einfach zu wenig Platz für die Trauer und die Trauerbewältigung.

Aus diesem Grund wünschen sich immer mehr Hinterbliebene, sich in aller Ruhe von dem  Verstorbenen / der Verstorbenen zu Hause in der gewohnten Umgebung zu verabschieden. In vielen Ländern der Welt, so auch in unseren Nachbarländern Schweiz und den Niederlanden lassen die Bestattungsgesetze es zu, die Urne Zuhause aufzubewahren und sich somit die benötigte Zeit zum trauern nehmen zu können.

Möglichkeit die Urne aufzubewahren

Nachdem die sterblichen Überreste des Verstorbenen / der Verstorbenen in eine Urne gegeben wurden und die Eintragung im Sterberegister erfolgte, kann von einem Schweizer oder Niederländischen Bestattungsunternehmen die Urne in Deutschland angefordert werden. Wir als Bestatter arbeiten mit den ausländischen Bestattern in Kooperation zusammen. Nachdem die Urne bei dem Bestatter in der Schweiz oder in den Niederlanden angekommen ist, erhalten Sie am Ort einen Bestattungsplatz (z. B. auf einer Bergwiese, auf einem Felsen usw.) vom Bestatter zugewiesen.

Nach dem dortigen Bestattungsrecht gilt eine Urne mit der Übergabe durch den Bestatter an die Angehörigen als beigesetzt.

Später setzt der Bestatter die Urne dann auf dem bereits vorhandenen Bestattungsplatz bei. Ihrem Wunsch entsprechend kann die Urne aber auch auf einem deutschen Friedhof oder auf See von Deutschland aus beigesetzt werden.

Zwischenzeitlich können die Angehörigen die  Urne auf unbestimmte Zeit  aufbewahren.

Rechtliches was Sie beachten sollten wenn Sie die Urne Zuhause aufbewahren

Jedoch sei an dieser Stelle erwähnt, dass eine Einfuhr der Urne nach Deutschland wieder den deutschem Bestattungsrecht unterliegt. Das heißt, die Angehörigen begehen eine Ordnungswidrigkeit, wenn die Urne durch eine Behörde entdeckt werden würde. Aus diesem Grund füllen die Hinterbliebenen oftmals die sterblichen Überreste in ein anderes Gefäß um.